Tansaniapartnerschaft

Zusammen für Tansania.

Die Bismarckschule pflegt seit 2004 eine inspirierende Partnerschaft mit der Msafiri English Medium School in Tansania. Durch interkulturellen Austausch, Patenschaften und Projekte gestalten wir gemeinsam eine lebendige Zusammenarbeit.

Die Tansaniapartnerschaft ist ein Unesco-Partnerschaftsprojekt. mehr erfahren

Die Msafiri English Medium Pre & Primary School wurde im Jahr 2004 von Grace Mngara (†2016) gegründet. Die Schule pflegt eine Partnerschaft, die auf einer persönlichen Freundschaft mit der damaligen stellvertretenden Schulleiterin der Bismarckschule basiert. Ihr Start erfolgte im Rahmen des damaligen “run for help” als Teil des UNESCO-Projektschulprogramms.

Die Schule befindet sich im Nordosten Tansanias am Fuße der Pareberge (Kindoroko Mountain), in der Nähe des Dorfes Kisangara. Die Msafiri English Medium Pre & Primary School bietet Unterricht von der Kita bis zur 7. Klasse an und zählt etwa 250-300 Schüler*innen, wobei die Klassengröße etwa 25 Kinder beträgt. Es handelt sich um eine private Internats-Grundschule mit 1-2 Zügen, die vorwiegend bedürftige Kinder aufnimmt. Der Schulvorstand ist mit deutscher Beteiligung besetzt.

Die Unterrichtssprache an der Msafiri-Schule ist Englisch, im Gegensatz zu den staatlichen Grundschulen, die Kiswahili verwenden. Dies bietet den Schüler:innen bessere Bedingungen für die nachfolgende englischsprachige Weiterbildung. Kiswahili wird dennoch als Unterrichtsfach angeboten, da es als Verkehrs- und Alltagssprache dient.

Das weitläufige, eingezäunte Schulgelände umfasst einstöckige Gebäude wie Schlafräume, Toiletten, Unterrichtsgebäude, Bibliothek, PC-Raum, einen großen Speise- und Versammlungssaal sowie weitere Wohn- und Verwaltungshäuser.

Die Partnerschaft zwischen der Bismarckschule und der Msafiri-Schule stützt sich auf verschiedene Eckpfeiler. Dazu gehören Patenschaften, bei denen Schüler:innen der Bismarckschule jeweils ein Jahr lang ein Patenkind unterstützen. Diese Patenschaften werden durch freiwillige Spenden von 5 € finanziert. Ab 2022 übernimmt Christina Mbaruku die Verantwortung für die Koordination und Einbindung der Schüler:innen. Zudem engagiert sich der Unesco-Förderverein der Bismarckschule für ein weiteres Kind, und etwa 10 weitere Patenkinder werden von ehemaligen Lehrkräften, Schüler:innen, Eltern und Bekannten unterstützt.

Die Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Mühldorf-Waldkraiburg gewährleistet eine finanzielle Abwicklung und stellt einen zuverlässigen deutschen Kontakt her. Partnerschaftsbesuche finden seit 2008 alle zwei Jahre statt, bei denen Lehrkräfte und Schüler:innen der Bismarckschule die Msafiri-Schule besuchen, um einen interkulturellen Austausch zu fördern und die Lebenswelt sowie den Alltag der jeweils anderen Schule besser zu verstehen.

Verschiedene Projekte, wie das Zahnhygieneprojekt 2016 oder die Schnitzeljagd/Spieleolympiade 2018, dienen der spielerischen Stärkung von Körper- und Selbstbewusstsein der Schüler:innen. Materielle Unterstützung erfolgt durch Benefizveranstaltungen wie “Run for Msafiri” und “Bismarck sucht das Supertalent”, sowie Spendenaufrufe bei verschiedenen Gelegenheiten, um den Bau und die Renovierung von Gebäuden, die Anschaffung von Wassertanks, Schlafraumausstattung, Schulbusse, Sportplätze, Schulbücher, Schreibwaren, Gehälter und Schulgeld zu finanzieren.

Spendenkonto

Wenn Sie die UNESCO-Arbeit an der Bismarckschule bzw. unsere Partnerschule in Tansania finanziell unterstützen möchten, ist dies über die Konto-Verbindung des Vereins zur Unterstützung von Projekten für Menschenrechte und Nachhaltigkeit an der Bismarckschule Hannover e.V., kurz VUP möglich:

Kontoinhaber: Verein zur Unterstützung von Projekten für Menschenrechte und Nachhaltigkeit an der Bismarckschule Hannover e.V.
IBAN: DE 66 2505 0180 0000 5971 12
Sparkasse Hannover
BIC: SPKHDE2H
Verwendungszweck: “Tansania”

Eine Spendenbescheinigung stellen wir gerne auf Nachfrage aus. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Anke Deniz, Koordinatorin Tansaniapartnerschaft und Vorsitzende des VUP: anke.deniz@bismarckschule.eu