Die Klasse 11c erlebte in diesem Halbjahr (08. bis 12.01.2024) in Zusammenarbeit mit dem Amtsgericht Hannover ein √§u√üerst aufregendes Justizprojekt. Der Amtsrichter Herr Skeries, der sich als √§u√üerst kompetent und zugleich sehr nett erwies, f√ľhrte unsere Klasse durch die Projektwoche. Gemeinsam analysierten und diskutierten wir spannende F√§lle, vertieften unser Verst√§ndnis von Recht und Gesetzen und hatten dabei eine Menge Spa√ü.
Besonders bereichernd war der Besuch im Amtsgericht, wo die Sch√ľler die Gelegenheit hatten, echte Verhandlungen zu beobachten und somit praxisnahes Wissen zu sammeln. Die Teilnahme an den verschiedenen Tagen der Projektwoche im Gericht erm√∂glichte es der Klasse, sich tiefer in die Welt der Justiz einzufinden.¬†
Schlie√ülich waren wir am letzten Tag des Moot-Court-Projekts in einem echten Gerichtssaal und haben eine Verhandlung simuliert. Dabei wurden allen Sch√ľlern unterschiedliche Rollen zugewiesen, in denen wir uns frei entfalten konnten. Die Simulation war sowohl spannend als auch sehr aufschlussreich, um die Abl√§ufe in einem echten Prozess nachvollziehen zu k√∂nnen. Das Projekt kam sehr gut bei uns an und wir w√ľrden es auf jeden Fall empfehlen, die M√∂glichkeit zu nutzen dieses Projekt erneut anzubieten.

Laura Kalender, Ayla Karadas, Luca Chiavetta, 11c