Vom 29.11.-1.12.2023 findet in Hannover an der BBS 3 die UENSCO Regionaltagung der Schulkoordinationen mit ca. 45 LehrkrĂ€ften und ein UNESCO-SchĂŒler*innen Camp mit ca. 65 SchĂŒler*innen aus ganz Niedersachsen statt. Die SchĂŒler*innen spielen das Planspiel „Plenergy-Vom Planspiel zur Energiewende“ in DurchfĂŒhrung mit der Klimaschutzagentur Hannover. 

Im Rahmen der Veranstaltung fand am 29.11.2023 von 18.00-19.30 Uhr bei uns in der Bismarckschule eine Feierstunde anlĂ€sslich des 70-jĂ€hrigen Bestehens des UNESCO-Projektschulnetzwerks statt. Die 6 UNESCO-Projektschulen aus der erweiterten Region um Hannover, BBS 3, Bismarckschule Hannover, Domgymnasium Verden, Herderschule Bad Pyrmont, Sophie-Scholl-Gesamtschule Wennigsen und die Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim, haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um den 70. Geburtstag des internationalen Netzwerks gebĂŒhrend zu feiern. Moderiert wurde die Veranstaltung von Hannah und Mayara, zwei SchĂŒlerinnen der Gesamtschule Wennigsen, und Merlin, einem SchĂŒler der Gesamtschule aus Hildesheim. Sie fĂŒhrten erfrischend durch das Programm. 

Die Big Band eröffnete den Abend. Es folgte eine PrĂ€sentation ĂŒber die Geschichte des UNESCO-Projektschulnetzwerks. Ein Filmbeitrag zu Kinderrechten wurde von der Grundschule in Bad Pyrmont erstellt, die Gesamtschule aus Hildesheim zeigte einen Filmbeitrag ĂŒber ein Wasserprojekt an ihrer Partnerschule in Tansania. Zwischendurch spielte erneut die Big Band und die Flamenco AG prĂ€sentierte eindringlich das UNESCO Weltkulturerbe Flamenco. Hannah aus Wennigsen prĂ€sentierte einen berĂŒhrenden Poetry Slam mit dem Titel „Wir machen ja schon“. Die BBS 3 prĂ€sentierte ihr Tiny House Projekt und die Wennigser Schule zeigte noch einen Filmbeitrag zur ihrem Ackerdemie Projekt. 

Eigentlich wurde auch der GeneralsekretĂ€r der Deutschen UNESCO Kommission Dr. Roman Luckscheiter erwartet. Aber aufgrund eines Oberleitungsschadens am Hauptbahnhof Hannover saß der Arme seit dem Nachmittag in einem Zug auf der Höhe von Wolfsburg fest und es ging weder vor noch zurĂŒck. Herr Luckscheiter schickte kurzerhand seine Grußworte per Mail, sodass Frau Kossack diese vortragen konnte. Frau BĂŒrgermeisterin Monika Plate hat Herrn Luckscheiter aber sehr wĂŒrdig vertreten und war sichtlich beeindruckt von den unterschiedlichen PrĂ€sentationen und BeitrĂ€gen der Schulen. 

Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es ein Buffet im Vorraum der Aula alle GĂ€ste, unter anderem waren neben den Teilnehmern auch die Schulleitungen vertreten, kamen bei Fingerfood und GetrĂ€nken ins GesprĂ€ch, wĂ€hrend die Big Band noch ein wenig musikalisch begleitet hat. 

Es war ein gelungener Abend und eine wĂŒrdige Feierstunde. Happy Birthday, UNESCO-Projektschulen!

Nina Kossack